Artikel

Volkswagen verbindet Lade- und Energiethemen im neuen Tochterunternehmen Elli | t3n – digital pioneers

Quellet3n.de Datum10.01.2019 RubrikenMobilität

Der Autobauer Volkswagen hat zur Unterstützung seiner Elektrooffensive einen Stromanbieter gegründet. Die Elli genannte Marke soll unter anderem VW-Fahrer, aber auch Unternehmen und Privatkunden Ökostrom anbieten.

Teil des Angebots sollen unter anderem Stromtarife, Ladeboxen für die Garage und Ladesäulen etwa auf Supermarktparkplätzen sein. „Unsere Mission ist es, der E-Mobilität den Weg von der Nische in den Mainstream zu bahnen“, sagte der designiert ... ganzen Artikel auf t3n.de lesen

20 Aufrufe
0 Merklisten
Neu!
Feedback

Kommentare

Weitere verwandte Artikel

Artikel
17
Quellewww.autohaus.de AuthorRalph M. Meunzel Datum07.01.2019 RubrikenAutomobilbranche | Unternehmen

Viele Auto-Start-ups versprechen die digitale Revolution im Fahrzeug. Dazu gehört auch Byton. Das international aufgestellte Unternehmen ist schon richtig weit.

Artikel
75
Quellewww.autohaus.de AuthorProf. Hannes Brachat Datum26.10.2018 RubrikenHandel | Mobilität

Der CDU-Finanzpolitiker Fritz Güntzler über die Förderung der Elektromobilität, das Diesel-Dilemma der Politik, eine mögliche Unternehmenssteuerreform und die Abschaffung des Solidaritätszuschlags.

Artikel
7
Quellet3n.de AuthorJörn Brien Datum14.01.2019 RubrikenMobilität

Insgesamt 300 Milliarden US-Dollar wollen die großen Autobauer weltweit in den kommenden Jahren in die Entwicklung von Akkus und Elektroautos investieren. Deutschland und China sind führend.

Artikel
54
Quellewww.autohaus.de Datum16.11.2018 RubrikenTransformation / Innovation | Unternehmen

Der Volkswagen-Konzern stockt seine Investitionen in die Elektromobilität und Digitalisierung in den kommenden fünf Jahren auf knapp 44 Milliarden Euro auf.

Artikel
79
Quellewww.automobilwoche.de AuthorMichael Specht Datum26.10.2018 RubrikenAutomobilbranche | Technologie

Die Automobilbranche setzt zunehmend auf die 48-Volt-Mildhybrid-Technik. Das verspricht auch im Volumensegment einen hohen Effizienzgewinn zu vertretbaren Kosten.

Artikel
42
Quellewww.faz.net AuthorCarsten Germis Datum06.12.2018 RubrikenAutomobilbranche | Unternehmen

VW zieht das Tempo an: Früher als geplant soll die Rendite deutlich steigen. Das geht nur durch ebenso deutliche Kosteneinsparungen – bei gleichzeitig geplanten gewaltigen Investitionen in die Mobilitätswende.

Auch interessant


TÜV NORD MediaBox
TÜV NORD MediaBox

Ihr Autohaus-TV für mehr Information und Umsatz

Die TÜV NORD MediaBox bietet ein aufmerksamkeitsstarkes Fernsehprogramm für wartende Kunden. Präsenti...

TÜV NORD Schadenportal
TÜV NORD Schadenportal

Vergrößern Sie Ihr Unfallschaden-Geschäft

Mit dem TÜV NORD Schadenportal steigern Sie Ihren Haftpflichtschaden-Umsatz. TÜV NOR...

Carmato
Carmato

www.carmato.de ist die erste digitale Komplettlösung beim Kauf und Verkauf von Gebrauchtfahrze...

Customer Experience Management Automotive
Customer Experience Management Automotive

Kunden werden anspruchsvoller – gerade beim Kauf und Service eines Autos erwartet der Kunde eine persönliche Ansprache und perfekte Betreuung. Mit Customer Experience...

Kontakt


Sie brauchen Hilfe oder benötigen einen unabhängigen Rat?
Dann rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail!

DISERVA ist ein kostenloser Service von Logo Steinaecker Consulting

DISERVA ist ein gemeinsames Projekt von Steinaecker-Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.

Logo Steinaecker Consulting Logo ZDK

Impressum | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen
Version: 0.6.4.2 vom 02.01.2019